erste kompanie

1.Kompanie
St. Hubertus Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V.

Archiv 2012

Archiv 2011

 

Elsen, im Dezember 2012

E i n l a d u n g

 

Liebe Schützenschwester, lieber Schützenbruder,

zu der am Freitag, den 25. Januar 2013 um 19.30

Uhr statt findenden Unteroffiziersversammlung möchten wir Dich herzlich einladen. Es wird ein Imbiss gereicht.
Die Versammlung findet in der Gaststätte „Zum Schinken Willi“ statt. Eine Umlage in Höhe von 10,- € wird eingesammelt.

Wir freuen uns auf Dein Kommen.

Mit freundlichem Schützengruß

Euer Vorstand der I. Kompanie

 

 

 

Elsen, im Dezember 2012

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

Wieder geht ein Jahr zu Ende. Viele werden sagen: „Ein Jahr, wie jedes Jahr“. Aber war es wirklich ein ganz normales Jahr?

Für unsere Schützenschwester Heike Schlenger und unseren Schützenbruder Roland Lütkevedder war es bestimmt ein ganz besonderes Jahr. Nicht nur, dass die beiden als Königspaar des Jahres 2012 unsere Bruderschaft regierten, nein, Roland schaffte es sowohl beim Bezirksverband Paderborn Stadt die Bezirkskönigswürde zu erlangen als auch beim Bundesfest in Hürth Diözesankönig zu werden.

Oder, unsere Schülerprinzessin 2012, Christin Peitz, aus der 1. Kompanie. Auch sie wird sich gern an das Jahr 2012 erinnern.

Der 02. Oktober 2012 ist ein Datum, an das sich der gesamte Vorstand der 1. Kompanie gern erinnert. An diesem Tag haben wir erneut unser Elsener Oktoberfest gefeiert. Diesmal bereits zum achten Mal. Dank der Band „Alpenstarkstrom“ und einem ganz tollen Helferteam war das Fest ein riesen Erfolg. Ich bedanke mich ganz besonders bei allen Helfern und natürlich auch bei allen Sponsoren sowie bei allen Gästen die unser Fest unterstützt haben. Die Planungen für das 9. Elsener Oktoberfest 2013 sind bereits wieder im vollen Gang.

Zu Beginn des Jahres 2012 habt Ihr mich zu Eurem neuen Hauptmann gewählt. Für das mir von Euch entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich nochmals herzlich bedanken. Einen ganz besonderen Dank möchte ich an dieser Stelle meinen Vorstandskollegen aussprechen, die mir das ganze Jahr 2012 tatkräftig zur Seite standen.

Ihr seht, wenn man erst einmal anfängt das Jahr 2012 Revue passieren zu lassen, dann erinnert man sich doch an so manche Dinge, die das Jahr 2012 zu einem besonderen Jahr werden lassen.

Ich wünsche Euch und Euren Familien, viele schöne Erinnerungen an das Jahr 2012.

Im Namen des gesamten Vorstandes wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest, für den bevorstehenden Jahreswechsel einen guten Rutsch und für das Jahr 2013 viel Gesundheit sowie, dass Eure persönlichen Wünsche in Erfüllung gehen mögen.

Allen Kranken wünsche ich baldige Genesung. Ich hoffe, dass Ihr bald wieder an den Veranstaltungen der 1.Kompanie und am gesamten Schützenwesen teilnehmen könnt.

Mit freundlichem Schützengruß
Euer Vorstand der I. Kompanie

Peter Hoppe

(Hauptmann)

 

 

Elsen, im Oktober 2012

Einladung zum Senioren-Treffen

 

Lieber Schützenbruder,

hiermit laden wir Dich herzlich zu unserem jährlichen Senioren - Treffen ein. Wir treffen uns am

Freitag, den 09.11.2012
an der Gaststätte „Zum Schinken-Willi“
um 16:00 Uhr.

In diesem Jahr haben wir eine interessante Fotopräsentation vorbereitet, in der wir Einblicke in die zurückliegenden Schützenjahre nehmen werden. Wir haben die alten Fotos digitalisiert und würden uns freuen, Dich begrüßen zu dürfen.

Pro Person erheben wir einen Beitrag in Höhe von 5,00 €. Es wird ein Imbiss gereicht.

Wir freuen uns auf Dein Kommen.

Mit freundlichem Schützengruß

gez.: Peter Hoppe
Hauptmann

 

 

Elsener Oktoberfest

 

Am Dienstag, den 2. Oktober fand im Elsener Bürgerhaus das Oktoberfest der 1. Kompanie der St. Hubertus Schützenbruderschaft Elsen statt. Nachdem in den vergangenen Jahren dreimal die gleiche Band gespielt hatte, wurde für dieses Jahr die Band „Alpenstarkstrom“, u.a. bekannt von der „Almhütte“ auf Libori, verpflichtet. Durch die hervorragende Werbung, auch von der Band selber auf Libori, waren viele Karten bereits im Vorverkauf vergeben. Die wenigen Restkarten an der Abendkasse waren schnell verkauft. Leider konnten daher nicht alle Gäste Karten für den Abend erwerben.

In der Halle tat dies der Stimmung aber keinen Abbruch. Viele Gäste waren in der typischen bayrischen Landestracht zum Feiern nach Elsen gekommen. Dirndl und Lederhose waren an diesem Abend die normale Bekleidung im Elsener Bürgerhaus. In der blau weiß geschmückten Halle kam sehr schnell bayrische Festzeltstimmung auf, angeheizt von der hervorragend aufspielenden Band „Alpenstarkstrom“, die auf ein breites Musikprogramm zugreifen konnte, und die Gäste zusätzlich durch kleine Showeinlagen unterhielt.

Neben dem typischen Oktoberfestbier wurden bayrische Spezialitäten angeboten. So konnten die Besucher u.a. zwischen Haxen, Brezeln oder der typischen Weißwurst wählen.

Bedanken möchten wir uns bei den Gästen, Sponsoren, der Band und natürlich allen Helfern, ohne die dieses tolle Fest nicht hätte stattfinden können.

 

 

St. Hubertus Schützen Elsen für Integration der Neubürger

Elsener Familientag bringt 950€ für gute Sache

 

Unter der Leitung der St. Hubertus Schützen Elsen veranstalteten Elsener Vereine den vierten Familientag. Viele Aktivitäten sorgten bei den Kindern trotz des oft einsetzenden Regens für gute Laune und viele lachende Gesichter. Dieser Tag soll den Neubürgern und jungen Familien in Elsen helfen, neue Kontakte zu knüpfen und Freunde zu finden. Die jüngsten Bürger des Paderborner Stadtteils wurden einen ganzen Tag unterhalten und über die sportlichen Möglichkeiten informiert. Ebenso sollte an diesen Tag an die Familien gedacht werden, die aus Krankheitsgründen ihrer Kinder an solchen Veranstaltungen gar nicht oder auch nur eingeschränkt teilnehmen können. Hier sorgte ein langjähriger Kontakt von Markus Brüseke, Platzmeister der Bruderschaft, zur Vorsitzenden der Initiative „Hilfe für das Krebs- und schwerstkranke Kind e.V.“ für die Idee der Spende. Diese, wie auch alle anderen, wird zu einhundert Prozent in die Hilfe für die Kinder fließen, so versichert dies Frau Marita Neumann. Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Elsen freut sich, einen Scheck über 950€ zur Unterstützung überreichen zu können. Klaus Schäfers, Sprecher des Organisationsteam, bedankt sich bei allen Helfern und Spendern und bringt noch einmal zum Ausdruck, wie wichtig die Unterstützung unserer Gesellschaft für eine solche Initiativen ist. Die Sieger im Luftballonwettbewerb konnten ebenfalls ausgezeichnet werden. Ingo Jahnke stellte hierfür Gutscheine von Ingo´s Spielzeugland zur Verfügung.

KiTa Sprungbrett

Bild v.l.: Oberstleutnant Klaus Schäfers, Loreen Gülle, Maximilian Koch, Julia Gülle, Marita Neumann, Ingo Jahnke, Platzmeister Markus Brüseke

 

 

 

 

Einladung Frauennachmittag

Foto: Neue Westfälische

 

Bundeskönigschiessen und Bundesschützenfest am 15. und 16.09.2012

Roland Lütkefedder ist Diözesankönig

 

Am 15.09.2012 fand in Hürth bei Köln das Bundeskönigschiessen statt. Dabei konnte unser Schützenkönig Roland Lütkefedder als Bezirkskönig Paderborn-Stadt antreten und erreichte dabei mit 27 von 30 möglichen Ringen die Würde des Diözesankönigs. Geschossen wurde dabei mit Kleinkalibergewehren auf eine Distanz von 50m. Jeder Schütze hatte 3 Schuss. Diese Ehre gab es in unserer Bruderschaft bisher einmalig vor 34 Jahren, als unserem Oberst Helmut Steins dieses schon einmal gelungen ist. Roland fehlte gleichzeitig nur ein Ring, um mit dem späteren Bundeskönig gleich zu ziehen. Am 16.09.2012 fand dann das Bundesschützenfest in Hürth mit geschätzten 20.000 Schützen statt. Nach dem Festumzug haben wir mit unserem neuen Diözesan-König gefeiert und ihm nach der Rückkehr nach Elsen noch einen ehrenvollen Empfang im Bürgerhaus bereitet.

 

Foto: Neue Westfälische

 

Bericht in der Zeitung „Neue Westfälische“, Ausgabe vom 26. Juni 2012

„Großartige Unterstützung“

 

„Jubel in der städtischen Tageseinrichtung „Sprungbrett“:

Eine Spende über 500 Euro der 1. Kompanie der St.-Hubertus- Schützenbruderschaft Elsen löste bei den Kindern Luftsprünge aus. Die Unterstützung fließt in die BewegungsundGesundheitserziehung. „Wir sind wahnsinnig glücklich über diese großartige Unterstützung,“ freute sich Kita- Leiterin Christiane Ochs. Hauptmann Peter Hoppe, Oberleutnant Ulrich Gockel und Feldwebel Christoph Krieg überreichten die Spende. Das Geld stammt aus dem Erlös des 7. Elsener Oktoberfestes. Ihr Verein sei „kein Sparverein“, erklärten die drei Schützen bei der Übergabe des Schecks: „Wir verfolgen gemeinnützige Ziele. Uns geht es nicht um Gewinne. Mit Überschüssen von Festen unterstützen wir oft Einrichtungen in unserer Umgebung.“ Auch Sozialdezernent Wolfgang Walter – Beigeordneter für Bildung, Soziales und Sport der Stadt – lobte die „tolle Aktion“ ausdrücklich: „500 Euro sind für eine städtische Tageseinrichtung schon eine beträchtliche Summe.“ Die Spende der Schützen soll in bunte Stoffbälle, Gymnastikreifen, Hüpfsäcke und Sportmatten fließen.“

KiTa Sprungbrett

Foto: Neue Westfälische

 

Gemeinsam in die Zukunft - gemeinsam für Elsen

 

Elsen, im Juni 2012

Liebe Schützenschwestern und liebe Schützenbrüder

 

die besten Grüße von Eurem Vorstand der 1. Kompanie der St. Hubertus Schützenbruderschaft Elsen 1921 e.V. Es macht uns als Vorstand immer wieder Spaß, für die I. Kompanie und gemeinsam mit Euch Schützenschwestern und Schützenbrüdern das Schützenwesen zu leben. Um diese Gemeinschaft zu erleben haben wir in den nächsten Tagen und Wochen viele Gelegenheiten. Wir freuen uns auf Euch.

  • Beginnen möchte ich mit den alljährlichen Bataillonspokalschießen am 15. und 16. Juni 2012 (Fr. 16-21 Uhr, Sa 15-18 Uhr). Wie Ihr alle wisst, sind hier alle Schützenschwestern und Schützenbrüder der I. Kompanie gefordert. Denn neben den Schießleistungen, zeigen wir in der Teilnehmerzahl die Stärke der I. Kompanie.

  • Am 22. Juni 2012 ist unser Kommersabend, immer ein Höhepunkt des Schützenjahres. Bitte beachtet, dass der Fußball-Europameisterschaft 2012 Rechnung getragen wird und der Kommersabend bereits um 18:30 Uhr beginnt. Ab 20:45 Uhr können wir gemeinsam in der Bürgerhalle auf einer Großbildleinwand das Fußballspiel verfolgen.

  • Zum Vogelschießen und Schützenfest wünschen wir uns wieder frau- / mannstarkes Antreten. Insbesondere wünschen wir uns, dass wir die Schützenmesse zum Auftakt unseres Festes mit vielen Schützenschwestern und Schützenbrüdern feiern.

  • Jeweils nach den Umzügen treffen wir uns, wie in den letzten Jahren, auf dem Schützenplatz/ im Festzelt am Bierpavillon / an der Theke, um gemeinsam anzustoßen.

  • Wie alle Jahre, werden wir uns am Schützenfestmontag bei unserem Schützenbruder Willi Heimann treffen, um gemeinsam zum Festzelt zu marschieren. Wir werden nach dem Schützenfrühstück noch ein wenig auf dem Festplatz verweilen und um 13:45 Uhr mit dem Bus zu unserem Ehrenhauptfeldwebel Heinrich Lindhauer fahren. Der Bus steht vor dem Bürgerhaus, so dass alle Schützenschwestern/-brüder und auch unsere Gäste gut zum Hof Lindhauer kommen, um dort bis 16:00 Uhr in geselliger Runde mit Getränken, einem kleinen Imbiss sowie netten Gesprächen einen schönen Nachmittag zu verbringen.

  • Am Freitag, den 06. Juli 2012 um 19:30 Uhr findet die Unteroffiziersversammlung auf dem Hof Lindhauer statt. Es wird ein warmer Imbiss gereicht.

  • Zum Schluss ein Hinweis auf unsere Homepage: www.erste-kompanie-elsen.de

Wir wünschen allen Mitgliedern der I. Kompanie und ihren Familien sowie der gesamten Bruderschaft schöne und harmonische Schützenfesttage. Allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern, die gesundheitlich nicht ganz oben auf sind, gute Besserung.

 

Mit freundlichem Schützengruß

Euer Vorstand der I. Kompanie

gez. Peter Hoppe, Hauptmann

 

 

3. Juni 2012

Gemeinsam in die Zukunft – gemeinsam für Elsen!

 

Am 03. Juni feierten die drei neuen Kompaniechefs Peter Hoppe (Hauptmann I. Kompanie), Adrian Sieweke (Hauptmann II. Kompanie), Dietrich Jahnke (Hauptmann III. Kompanie) und der neue 2. Brudermeister Oberstleutnant Klaus Schäfers zusammen mit ihren Partnerinnen und Kindern ihren gemeinsamen Einstand.
Die jeweiligen Vorstandskollegen mit Partnerin sowie die Leiter der einzelnen Abteilungen waren ebenfalls in das Elsener Brau- und Bürgerhaus geladen. Auch eine Abordnung der
2. Kompanie Panzerbataillon 203 aus Augustdorf gratulierte recht herzlich zum Dienstantritt. Mit der Bundeswehr besteht seit 2008 eine innige Patenschaft.

Nachdem innerhalb von vier Monaten fast alle Schlüsselpositionen neu besetzt wurden, ist dieser Wechsel und auch der gemeinsame Einstand ein in der Vereinsgeschichte der
St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1921 Elsen e. V. bisher einmaliges Ereignis.

Neben dem vollzogenen Generationswechsel steht nun die gemeinsame Ausrichtung und die Zusammenarbeit der Kompanien und Abteilungen der Bruderschaft im Mittelpunkt.
Es gilt nun, die traditionellen und auch neuen Aufgaben und Herausforderungen für den Heimatort Elsen bestmöglich zu leisten.
Die Förderung der Jugendarbeit, die Integration von Neubürgern und Neumitgliedern sowie die Patenschaft für das Bürgerhaus bilden hierbei drei zentrale Schwerpunkte, denen sich der Verein stellen muss.
Verstand man sich in früheren Zeiten eher als Konkurrenten im eigenen Verein, so liegt der Fokus nun auf einer gemeinsamen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit.

Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Elsen besteht aus ca. 1.300 Mitgliedern und gliedert sich in die drei Kompanien sowie die Jungschützenabteilung, dem Schießsportverein, das Bundesschützenmusikkorps und dem Spielmannszug der Hubertusjäger.
Sie steht zu ihren Grundsätzen - Glaube, Sitte, Heimat - und ist fest im Bund der historischen deutschen Schützenbruderschaften im Bezirksverband Paderborn-Stadt integriert.

Die Schützen fiebern nun ihrem jährlichen Schützenfest entgegen und laden die gesamte Elsener Bevölkerung recht herzlich dazu ein.
Den Auftakt bildet am 24. Juni ein hoffentlich spannendes Vogelschießen.
Das Schützenfest mit neuem König und Hofstaat feiert Elsen vom 30. Juni bis 02. Juli 2012.

 

Gemeinsam in die Zukunft - gemeinsam für Elsen

 

12. Mai 2012

Inklusives Spiel- und Sportfest begeistert über 100 Sportler

Am Samstag, dem 12.05.2012 fand das zweite inklusive Spiel- und Sportfest der TuRa Elsen auf dem Sportplatz am Merschweg statt. Dort absolvierten insgesamt 100 Sportler mit und ohne geistige Behinderung trotz widriger Wetterbedingungen insgesamt 15 verschiedene Sportstationen mit diversen sportlichen Aufgaben. Bei diesen stand nicht die individuelle Leistung sondern der Teamerfolg im Mittelpunkt. Die Freude an der Bewegung und den Spaß am gemeinsamen Erleben konnte auch ein Hagelschauer nicht verderben, so dass die sportlichen Erfahrungen beim abschließenden Grillen mit glücklichen Gesichtern diskutiert wurden. Hier sorgten die 1. Kompanie und die Jungschützen der St. Hubertus Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V. für das leibliche Wohl. Alle Beteiligten waren der Meinung, dass das inklusive Spiel- und Sportfest eine tolle sportliche Veranstaltung war, die auch in der Zukunft einen festen Termin im TuRa Sportkalender darstellen wird. Auch im nächsten Jahr freut sich die 1. Kompanie, dem Spiel und Sportfest der TuRa mit Mann und Tat zur Seite zustehen.

www.specialolympics-paderborn.de

Frühjahrsputz

Spiel Sort Logo
Tura Elsen Logo

24. März 2012

Frühjahrsputz der St. Hubertus Schützen Elsen

 

Passend zur „ Aktion Frühjahrsputz“ zeigte sich der Frühling von seiner besten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein ließ es sich Jung und Alt der St. Hubertus Schützen Elsen nicht nehmen und sorgten wie auch schon in den letzten Jahren für saubere Straßen im Paderborner Stadtteil Elsen. Unterstützt vom ASP mit Greifzangen und Mülltüten ging es schon früh zur Sache und gegen Mittag konnte sich der 2. Brudermeister Klaus Schäfers bei den zahlreichen Helfern für einen gut gefüllten Müllcontainer bedanken. Leider muss man feststellen, dass einige Bürger immer noch sorglos mit ihrem Müll haushalten und Diesen rücksichtslos in der Natur verteilen. Von der schweißtreibenden Arbeit konnten sich die umweltbewussten Schützen bei einem Imbiss am Bürgerhaus erholen.

Frühjahrsputz

Foto: Horst-Dieter Kürpick

frühjahrsputz

 

24. Februar 2012

Peter Hoppe neuer Hauptmann der Ersten Kompanie

 

Peter Hoppe heißt der neue Hauptmann der 1. Kompanie der St. Hubertus Schützenbruderschaft Elsen. Auf der Ende Februar stattfindenden Kompanieversammlung löste er Michael Meyer ab, der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nach langjähriger Vorstandsarbeit zur Verfügung stellte. Nach einstimmigen Beschluss auf der Kompanieversammlung wird nun der Antrag an das Bataillon gestellt, Michael Meyer zum Ehrenhauptmann zu ernennen.

Im Elsener Bürgerhaus konnte Oberleutnant Uli Gockel 70 Kompaniemitglieder begrüßen. Nach kurzer Begrüßung folgte der leckere Imbiss. In seinem Jahresrückblick ließ Schriftführer Christoph Krieg das vergangene Schützenjahr Revue passieren. Hervorzuheben ist das Elsener Okobterfest, das wieder ein gut besuchtes Fest war und über Elsen hinaus bekannt ist. Weitere Höhepunkte waren der Frauennachmittag, der von allen 3 Kompanien gemeinsam ausgerichtet wurde, sowie der Seniorenausflug. Die 1. Kompanie hält seit Jahren ihre Mitgliederzahl relativ konstant bei ca.330 Mitgliedern. Allerdings stellt es sich immer schwieriger dar, Schützen für ehrenamtliche Tätigkeiten zu gewinnen.

Kompanieschießmeister Thomas Galk verwies auf die sehr erfolgreiche Saison der Schießsportler, die am 04. und 05. Februar mit der Mannschaft Deutscher Meister im Luftgewehr wurden. Kompaniejungschützenmeister Markus Peitz berichtete über die erfolgreiche Jungendarbeit, so wurde der Dorfcup-Pokal im Fußball zum fünften Mal in Folge gewonnen und das Zeltlager zusammen mit Jungefeuerwehr organisiert.

Der bisherige Leutnant Peter Hoppe wurde als Hauptmann neu gewählt. Leutnant Fred Eusterholz, Feldwebel Dirk Lobbenmeyer, Kompanie-Fahnenfeldwebel Johannes Happe sowie der Bat.-Fahnenoffizier Andreas Quickstern wurden in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Der bisherige Hauptfeldwebel Detlef Lobbenmeyer stellte sich nicht wieder zur Wahl, für ihn wurde der bisherige Feldwebel Thomas Lindhauer neu gewählt. Der bisherige Hauptfeldwebel Detlef Lobbenmeyer wurde als neuer Feldwebel gewählt.

Hauptmann Peter Hoppe dankte den Anwesenden für seine Wahl und ermunterte sie, am Vereinsleben teilzunehmen. Er gab eine kurze Vorschau auf das Jahr 2012 und beendete die Versammlung mit einem dreifachen Horrido.

neuer Hauptmann Peter Hoppe

 

Das Foto zeigt von links: Dirk Hansjürgen, Dirk Lobbenmeyer, Detlef Lobbenmeyer, Hans Georg Klose, Christoph Krieg, Thomas Lindhauer, Fred Eusterholz , Markus Happe, Peter Hoppe, Theodor Joachim, Johannes Happe, Anton Wessel, Markus Peitz, Thomas Galk, Andreas Quickstern, Uli Gockel.

 

Elsen, im Dezember 2011

Liebe Schützenschwestern und liebe Schützenbrüder

 

Kurz vor Weihnachten und zum Ende des Jahres 2011 möchte ich mich wieder an Euch wenden.

Im Namen des gesamten Vorstandes wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest 2011. Möget Ihr im Kreise Eurer Familien in Gesundheit ein harmonisches und besinnliches Weihnachtsfest begehen. Des Weiteren wünschen wir Euch für den bevorstehenden Jahreswechsel einen guten Rutsch und für das Jahr 2012 Gesundheit und das all Eure / unsere Wünsche in Erfüllung gehen mögen.

Allen Kranken wünschen wir baldige Genesung. Wir hoffen, dass Ihr bald wieder an den Veranstaltungen der 1. Kompanie und des Bataillons teilnehmen könnt.

Zum Jahreswechsel gehören natürlich auch immer ein kurzer Rückblick auf das abgelaufene Jahr, sowie auch ein Ausblick auf das bevorstehende Jahr 2012.

Die von der 1. Kompanie durchgeführten Veranstaltungen wurden gut besucht. Es hat allen Spaß gemacht, die Feste vorzubereiten und mit Euch zu feiern. Unser 7. Oktoberfest war in diesem Jahr hervorragend besucht, die Musik war Spitze und so feierten wir mit unseren Gästen bis in den frühen Morgen. Für unser 8. Oktoberfest am 02.10.2012 haben wir eine bekannte Band aus Österreich engagiert, die hervorragende Oktoberfestmusik garantiert.
Ich bedanke mich im Namen der 1. Kompanie, sowie der gesamten Bruderschaft, bei allen Sponsoren, Helfern und Gästen, ohne die unsere Veranstaltungen und Feste nicht möglich sind. Nur gemeinsam konnten wir unsere Ziele unter der Prämisse „Glaube-Sitte-Heimat“ erreichen und unser soziales Engagement fortführen.

Für das kommende Jahr hoffe ich weiterhin auf die Unterstützung aller Mitglieder, Sponsoren und Helfer – und denkt bitte dran: wir müssen unsere Firmen unterstützen, denn Sponsoring ist keine Einbahnstraße. Alle Veranstaltungen könnt ihr selbstverständlich in unserem Internetportal www.erste-kompanie-elsen.de verfolgen. Freuen würden wir uns wieder über einen guten Besuch beim Winterball am 28.01.12 und bei unserer Kompanieversammlung am 24.02.2012 in der Bürgerhalle.

Ich bitte alle Schützenschwestern und Schützenbrüder, die bereit sind im Helferteam mitzuarbeiten, sich bei unserem Spieß oder bei einen Vorstandsmitglied zu melden. Nur mit einem großen Helferteam können wir unsere Feste und unsere Veranstaltungen zu aller Zufriedenheit bewältigen. Dies gilt insbesondere für unseren Winterball am 28.01.2012, bei dem das Helferteam der 1. Kompanie die Bedienung übernimmt.

Des Weiteren ist es wichtig, dass an unserem Oktoberfest am 02.10.2012 alle Helfer zur Verfügung stehen, damit wir unsere Gäste weiterhin gut bedienen können. Unser letztes Oktoberfest hat allen gezeigt, dass wir dringend noch einige Helfer benötigen.

Macht bitte mit und meldet Euch bei uns!!!

Weiterhin wendet Euch bei runden Geburtstagen, Silber- und Goldener Hochzeit, oder anderen Feierlichkeiten, bei denen wir gerne gratulieren, bitte an Leutnant Fred Eusterholz. Für jegliche Wünsche und Verbesserungsvorschläge und besonders auch für Neumitglieder stehen alle Vorstandskollegen und Gruppenführer persönlich und im Internet zur Verfügung. Für die Arbeit und die Veranstaltungen der 1. Kompanie und der gesamten Bruderschaft wünsche ich uns die erforderliche Unterstützung und eine weiterhin steigende Beteiligung.

Und wieder ein wichtiger Hinweis: Nach dem Vogelschießen ist vor dem Vogelschießen.

Ich möchte daher Werbung machen und dazu auffordern, Euch am Hofstaat zu beteiligen oder auch den Königschuss zu machen. Wir werden Euch unterstützen, wo immer wir können.
Natürlich darf ich ein herzliches Dankeschön an unsere Frauen sagen, die uns immer unterstützt haben und ohne deren Ideen und Mitwirken nichts so gelungen wäre.

Eine ganz wichtige Bitte habe ich abschließend an alle Schützenschwestern und Schützenbrüder. Macht bitte Werbung für unsere Gemeinschaft bei euren Angehörigen, Freunden und Nachbarn. Nehmt sie in unseren Verein auf, egal ob Jung oder Alt, weiblich oder männlich, jeder ist bei uns herzlich willkommen. Macht jeden aufmerksam auf unsere sozialen Aktivitäten und unsere erfolgreiche Jugendarbeit.

Wir hoffen auch in 2012 weiterhin auf ein erfolgreiches Miteinander.

Vorstand der 1. Kompanie

Michael Meyer, Hauptmann